zurück
 

1. MTB-Beta-Tester im krummen Gau!

Für große Belustigung sorgt seit Ende März ein kaum verhüllter Erlkönig. Thomas U. wagte den weichen Schritt ins Ungewisse und legte sich nicht nur breite, sondern auch hohe Schlappen zu, die eigentlich nicht selbstverständlich auch rund sind.

Er testet im Auftrag der Nachbarschaft die neuen MBT-Schuhe. Sie sollen uns Mitteleuropäer das Freiheitsgefühl der Massai lehren. Ob das klappt und welche Erfahrungen Thomas damit macht werden wir hier tagesaktuell berichten.

Ob sich auch das wahre Barfuß-Ganggefühl und die Lebensart der stolzen Hirten der Massai bei unserem Oberfranken-Krieger einstellen, werden wir mit großer Aufmerksamkeit verfolgen.

Hier das Gedicht mit dem die Freunde und Nachbarn gratulierten:

Kaum ist er weg der ganze Schnee,
will der Thomas MBT.
MBT, der neuste Hit?
Machen wir denn alles mit?
Sind das wieder ein paar Nasen,
arrogant und aufgeblasen,
aus Finanz-, Politik- und Wirtschaftskreisen,
die uns Kleine in die Schranken weisen?
Nein:
MBT ist keine Partei,
da steckt man seine Füße nei!
Massai Barfuß Technologie ist sehr gesund,
denn sie macht das Gehen rund.
Sie bringt Dich auf den neuesten Stand,
mit dieser Technologie läufst Du wie auf Sand.

Einen Bezug zu Afrika hast Du schon lang,
fehlt nur noch der Massai- Gang.
Und damit Du nicht landest auf allen vieren,
solltest Du mit den MBTs erst mal trainieren.
Mit Ihnen ist das Stehen schwer,
drum schaukle hin und schaukle her.
Dein Leben steht jetzt nicht mehr still,
wie`s der Thomas auch nicht will.
Alle Nachbarn freun sich schon –
Denn Du bist Versuchsperson.
Alle Studien die wir machen,
ob zum Weinen oder Lachen,
werden wir akribisch sammeln,
öffentlich, mit allen Pannen.
Mit einem Mausklick wird's dann klar,
was mit dem 1. MBT-Träger des krummen Gaus geschah.
Vor der Zukunft sei Dir nicht allzu Bange,
wir stehen zum Gratulieren Schlange.
Wir sind in, wie Deine Schuh
Lieber Thomas: „Heri ya siku kuu!“
(Swahili: Alles Gute zum Geburtstag)

www.youtube.com/watch?v=z9jhAZ5MMdA&feature=related

Und was ich noch gefunden habe:
www.youtube.com/watch?v=MZnXgZhh9t8&NR=1


Fahrer des Tages

Für große Belustigung sorgte am 24. September 2005 ein Autofahrer, der aufgrund seines fortgeschrittenen Alters als außergewöhnlich experimentierfreudig und zudem auch sehr mutig bezeichnet werden darf.

Er versuchte trotz der Vollsperrung wegen des Brückenneubaues, die für Fußgänger und Radfahrer gedachte Holzbrücke mit einem Audi 80 zu überqueren. Dabei handelte er sich eine kapitale Delle in seiner rechten hinteren Autotür ein. Nicht nur das: seine Begleiterin machte ihm daraufhin auch noch ordentlich die Hölle heiß!

Für die Tatsache, dass er den "jugendlichen" Versuch wagte, obwohl bereits einige der Belagbretter ziemilich morsch sind, hat er die Auszeichnung "Autofahrer des Tages" verdient.

 

Nun die Bilder, welche bereits den "Rückzug" dokumentieren: